Bauherrschaft: Bergrestaurant Schwendi-Kaltbad AG, Stalden

Projektstand: Fertigstellung 2021

Ersatzbau Stallgebäude Schwendi-Kaltbad, Stalden

Die Bebauungsgruppe Schwendi Kaltbad befindet sich in der Kurzone Schwendi-Kaltbad/Langis in der Moorlandschaft Glaubenberg. Als Nachbar der Muttergotteskapelle, Kulturobjekt regionaler Bedeutung, wurde im Sinne des Umgebungsschutzes hoher Anspruch an die Gestaltung und Volumetrie des Gebäudes gestellt.

Das ehemalige Stallgebäude mit Anbau ist einem hochwertigen Ersatzbau gewichen. Der neue Baukörper hat den Bestehenden ersetzt, sodass die Baugruppe Schwendi-Kaltbad fortbesteht. Die Elemente der traditionellen Scheune wurden in der Materialisierung des Ersatzbaues aufgenommen. Über dem muralen Sockelgeschoss in Sichtbeton ist das Relief der Holzfassade durch Lamellen gestaltet. Diese kleiden die Giebelfassade und daraus entwickeln sich die Streben des Vordaches.

Das neue Gästehaus Schwendi-Kaltbad bietet verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Neben einfacheren 4er Einheiten gibt es die Möglichkeit in Familienzimmern zu nächtigen. Zusätzlich dazu kann im Dachraum in zwei Studios logiert werden. Die Zimmer sind in Fichtenholz gestaltet mit schwarzen Einbauten. Im Ausbau sind durch verschiedenste Altholz-Elemente Teile der alten Scheune fortbestehend.

Durch den Eventraum im Erdgeschoss können zur Übernachtung Veranstaltungen losgelöst vom bestehenden Restaurantbetrieb stattfinden.

Hier geht es zur Erweiterung/Umbau Bergrestaurant Schwendi-Kaltbad von 2003

Hier geht es direkt zur Website Bergrestaurant Schwendi-Kaltbad

Bildquelle: Samuel Büttler Photographie